Der Start Das Ich Die (H)existenz Der Liederladen
Das Asylum Der Satanismus Die Gedichte Die Links
Das Ende Das Gästebuch Der Kontakt Das Abo
HOST x DESIGN

Ich bin ein Mensch...
Ich habe das Recht mit Würde behandelt zu werden...
Welches man mir jedoch mit Gewalt wegnehmen will...

Die Welt wird mittlerweile von einem tumben Haufen von Vollidioten regiert, die meinen, dass sie Leuten wie mir, die sich ihren Kriterien nicht anpassen, ihre Aggressionen und ihr Versagertum ganz unbehelligt ausleben können. Seien es diese Hopperkiddies, Tussenverbände oder unsere sehr geehrten feinen Herren und Damen, die wirklich an allem und jedem etwas auszusetzen haben. Es ist einfach nur zum Heulen. Man ist umgeben von Diffamierungen, Beleidigungen und Diskriminisation.
Von Menschen, die meinen ihr putziges, mickriges Ego durch das Leid anderer aufpuschen zu müssen. Desgleichen sind meine Nerven völlig überreizt, wo ich doch erkennen musste, dass die meisten Menschen nur Dummschwätzer und Lügner sind. Es waren meine Freunde, denen ich vertraut habe und nun das?! Sie haben mich enttäuscht und gedemütigt. Ich sehe es nicht ein, warum ich mich länger diesem Treiben hingeben soll. Deshalb habe ich beschlossen, etwas zu verändern. Meine dunkle Kleidung symbolisiert meine Zwietracht und Abneigung, doch für die Leute die mich verstehen und tollerieren - meine Freunde - wird es nur die Hülle meines Körpers sein und ihnen hoffentlich nichts ausmachen. Des weiteren versuche ich mich von den Menschen, die meine Absichten und Handlungen nicht verstehen, fernzuhalten. Ich weiß, dass es viele Konsequenzen mit sich tragen wird, doch ich habe mich ein für alle mal dafür entschlossen! Weiteres kann ich im Moment nicht dazu sagen... Zum Schluss dürfen sich alle jene besonders geehrt fühlen, die sich das außergewöhnliche Hobby auserkoren haben, unschuldige Menschen ohne Grund zu beleidigen und respektlos zu behandeln. Ihr seid wahrhaftig der Niedergang einer ohnehin schon beschissenen Gesellschaft. Respekt...

PS: Wer nicht in der Lage sein sollte, diesen Text korrekt zu analysieren und deswegen denkt, dass ich ihn hiermit öffentlich beleidige, dem sei eins gesagt: Auch in der Bibel stand schon, dass nur der den Stein werfen sollte, der selbst frei von Schuld ist. Auf die aktuelle Situation angepasst: Wer mir jetzt Intoleranz und das ganze politische Korrektheitsgetue aufs Auge drücken sollte, ist ganz eindeutig nicht in einem Deut besser.
Schönen Tag noch!

Gratis bloggen bei
myblog.de